...
 
StartseiteStartseite  KalenderKalender  FAQFAQ  SuchenSuchen  MitgliederMitglieder  NutzergruppenNutzergruppen  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  

Teilen | 
 

 Avada Kedavra

Nach unten 
AutorNachricht
Storyteller
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 44
Anmeldedatum : 16.11.08

BeitragThema: Avada Kedavra   Mo Nov 24, 2008 9:05 pm



HOGWARTS AUSRICHTER DES TRIMAGISCHEN TURNIERS

Ungeachtet der Gefahren, die aus Bulgarien drohen, richtet Hogwarts auch 2023 wieder einmal das Trimagische Turnier aus, wie uns Schulleiter Professor Seamus Finnigan mitteilte. Es hätte lange Gespräche zwischen den Schulen gegeben das Turnier wieder aufleben zu lassen und schließlich entschließen sich die drei Schulleiter dazu, es wieder in Hogwarts auszutragen. Auf die Frage nach dem Mord an einem Schüler Durmstrangs, dem vor einigen Wochen während eines Ausflugs durch den Todesfluch das Leben genommen wurde, (wir berichteten) , antwortete Finnigan folgendermaßen: „ Das Trimagische Turnier ist eine wunderbare Chance besonders in diesen schweren Zeiten den Zusammenhalt zwischen den Zaubererschulen zu demonstrieren und zu stärken. Denn Zusammenhalt ist in solchen Zeiten das Wichtigste. Aus diesem Grund findet das Turnier wieder statt. Hogwarts ist erneuter Austragungsort geworden, weil wir – die Schulleiter – es für den sichersten Ort halten.“

Weiterführender Bericht Seite 5

- Luna Lovegood


TRIMAGISCHES<TURNIER

Das Trimagische Turnier ist ein sportlicher Wettkampf zwischen den drei größten europäischen Zaubererschulen Hogwarts, Durmstrang und Beauxbatons, der seit dem 13.Jahrhundert in unregelmäßigen Abständen ausgetragen wird. Anfangs fand es alle 5 Jahre statt, da aber zu viele der Wettkämpfer dabei ums Leben kamen, kam es zu einer fast 100-jährigen Pause, bevor es vor 28 Jahren erneut stattfand. Der Austragungsort des Turnieres wechselt ständig zwischen den drei Schulen und für die Zeit des Wettkampfes gastieren die anderen beiden Schulen am jeweiligen Austragungsort. Für jede der drei Schulen wird ein so genannter Champion an den Start geschickt, der mindestens 17 Jahre alt sein muss. Wer als Champion für seine Schule antreten will, muss zunächst seinen Namen in den Feuerkelch werfen und während der Auswahlzeremonie entscheidet der Feuerkelch dann über die drei Champions. Der Wettkampf an sich dauert fast ein ganzes Schuljahr lang und umfasst drei einzelne Wettkampfrunden. Wer nun beschließt, am diesjährigen Turnier teilzunehmen, sollte sich in Acht nehmen. Denn niemand kann garantieren, dass die Teilnehmer den Wettkampf lebendig abschließen. Lohnen tut es sich aber trotzdem, schließlich stellt das Zaubereiministerium Großbritanniens ein Preisgeld von rund 1000 Galleonen für den Sieger. Also, bist du mutig genug, deinen Namen in den Feuerkelch zu werfen?

WATCH


„Liebe Hörerinnen und Hörer, hier ist Stromer live on Potterwatch. Sie haben sicher auch gelesen, was die überaus charmante Luna Lovegood heute morgen im Tagespropheten schrieb: Hogwarts richtet im kommenden Schuljahr das Trimagische Turnier aus und alle scheinen ganz begeistert zu sein deswegen. Zaubereiminister Percy Weasley sprach sogar von einem Segen für Hogwarts, dass so wieder einmal die Chance habe, zu demonstrieren, wie vertrauenswürdig es sei. Ich spreche nun allerdings mit einem Kritiker des Turniers, der uns Interessantes zu erzählen hat. Willkommen bei Potterwatch Beißer, was hast du uns zu berichten?“

„Hallo, Stromer. Danke. Sicher haben all unsere Hörer vom Mord an einem Schüler in Bulgarien gehört. Dieser Schüler besuchte die Durmstrangschule und wurde während eines Schulausfluges umgebracht. Das Trimagische Turnier findet nun also in Hogwarts statt, um nach außen hin Zusammenhalt zu zeigen, und um die Schüler Durmstrangs in Sicherheit zu bringen. Wie ich aus vertraulichen Quellen jedoch erfahren habe, ist dieses Turnier ein großer Fehler. Mein Informant verriet mir, dass sich in Durmstrang eine neue Gruppe von Zauberern und Hexen gebildet hat, die Voldemort und Grindewald nacheifern. Sie arbeiten im Untergrund und rekrutieren Mitglieder – vor allem aus den Reihen Durmstrangs. Solltet ihr also jemals einer Gruppe von Zauberern in grauem Gewand und mit grauen Masken über den Weg laufen – nehmt eure Beine in die Hand.“

„Hälst du die neue Gruppe wirklich für so gefährlich Beißer?“

„Ja, Stromer. Ich muss leider sagen, dass die ruhigen Zeiten vorbei sind. Noch sind sie nicht hier in Großbritannien angekommen, aber das Trimagische Turnier gibt ihnen die allerbesten Möglichkeiten Mitglieder hier zu sammeln und uns nach und nach zu infiltrieren.“

„Das ist ja alles ziemlich plausibel, aber was ist die große Gefahr, die von ihnen ausgeht?“

„Nun, geheimen Informanten zufolge ist diese Gruppe Gefolgschaft eines dunklen Magiers, der mehr Angst und Schrecken verbreiten wird als einst Voldemort und Grindewald. Er tötet Muggel und Muggelstämmige und alle, die mit solchen befreundet sind. Doch wer er ist, weiß niemand so wirklich. Wahrscheinlich nur seine engsten Gefolgsleute.“

„Also ist er Verfechter der Reinblutideologie. Das bringt mich zu meinem nächsten Gast. Astutia, was kannst du uns über den neuen Bösewicht erzählen?“

„So witzig ist das gar nicht, Stromer. Wir wissen zwar nicht viel über <i>ihn</i>, aber unseren Informanten aus Bulgarien zufolge, soll er noch mächtiger und dunkler sein, als alle Schwarzmagier vor ihm. Vor allem, dass seine Existenz nicht bewiesen ist, lässt die Leute leichtsinnig werden, aber selbst die Prophezeiung….“

„Entschuldige Astutia, aber von welcher Prophezeiung sprichst du?“

„Oh, habe ich das nicht erklärt? Also die Prophezeiung, von der ich spreche, ist von Sybille Trewlaney gemacht worden. An sie werden sich sicher noch alle erinnern, schließlich sagte sie einst auch schon den Kampf zwischen Voldemort und Harry Potter voraus. Wer hat nicht noch den berühmten Satz <i>keiner kann leben, während der andere überlebt</i> im Kopf? Aber ich schweife ab. Professor Trewlaney jedenfalls – ruhe sie in frieden – hat eine neue Prophezeiung gemacht.“

„Es existiert also eine neue Prophezeiung? Von wem handelt sie?“

„Ja, existiert eine neue Prophezeiung. Wir wissen nicht viel über sie, den genauen Wortlaut kennen wir schon gar nicht. Bekannt ist uns nur, dass jemand an die Macht kommen wird, der mehr Angst und Schrecken verbreiten wird, als alle vor ihm. Nur die Mutigsten und Tapfersten, Nachfahren der Widerstandskämpfer von 1998, werden ihm entgegenstehen können. Wer auserwählt ist, den neuen Lord des Bösen von dieser Erde zu verbannen, konnte Trewlaney uns leider nicht mehr mitteilen, da sie in diesem Moment…nun ja…“

„Das Zeitliche segnete Astutia?“

„Danke Stromer. So kann man es ausdrücken. Aber genau das macht ihn so gefährlich: Wir wissen nicht wer er ist und wessen Aufgabe es ist ihm die Stirn zu bieten.“

„Das sind keine erfreulichen Neuigkeiten Astutia.“

„Richtig Stomer, und genau deshalb ist es ein großer Fehler das Trimagische Turnier in Hogwarts auszutragen. Nur leider weiß kaum einer von der neuen Macht und so bleibt uns nichts anderes übrig als Vorsichtsmaßnahmen zu treffen und Schutzzauber über unser Haus und die Häuser in der Nachbarschaft zu legen und auf der Hut zu sein. Man weiß nie, ob man nicht doch mal einem seiner Anhänger begegnet und mit dem Leben davonkommt.“

„Vielen Dank an euch, Beißer und Astutia. Hiermit geht eine weitere Sendung Potterwatch zu Ende und zum Schluss gibt’s hier noch das Passwort für die nächste Sendung. Es lautet Dobby.“
<i><div align=right>
-Lee Jordan als Stromer, George Weasley als Beißer und Hermine Granger als Astutia für Potterwatch


HOGWARTS UNIVERSITY

„Das Trimagische Turnier findet also nächstes Jahr bei uns in Hogwarts statt. Tja, denen entgeht was, schließlich kann ich leider nicht mehr mitmachen. Wieso ich das nicht mehr kann? Naja, ich bin zwar älter als 17 Jahre, aber leider gehe ich nicht mehr auf die Hogwartsschule, sondern auf die Hogwartsuni. Wie, ihr wollt mir jetzt auch noch erzählen, dass ihr nichts von der Hogwartsuni wisst? Also gut. Ich will mal nicht so sein. Am besten fange ich ganz am Anfang an. Nachdem der damalige Schulleiter Professor Snape in der finalen Schlacht von Hogwarts starb, wurde Professor McGonnagall, die Lehrerin für Verwandlung, Schulleiterin. Sie gründete dann gut 5 Jahre später die University von Hogwarts. Sie soll Hogwartsabsolventen die Chance geben sich weiterzubilden und ihre Fähigkeiten zu verbessern. Es ist quasi eine Fortsetzung der Schulzeit und funktioniert nach einem ähnlichen Prinzip wie Muggleunis. Jeder Schüler wählt ein Hauptfach und ein Nebenfach, dass er dann 5 Jahre lang studiert. Es verbessert natürlich die Chancen auf einen Job später und so weiter. Aber eigentlich interessiert das die meisten Studenten nicht. Viele wollen sich davor drücken, mit 17 schon arbeiten zu gehen, andere wollen einfach nur Spaß haben und noch andere wollen Hogwarts noch nicht verlassen. Naja, wie auch immer. Ich hoffe, ihr wisst nun was die Hogwartsuniversität ist. Ihr müsst doch auf dem Mond leben, wenn ihr noch nie etwas von ihr gehört habt!“
- Milena Corner, Studentin der Hogwartsuniversität




ENTSCHEIDE DICH


Das Trimagische Turnier startet zu Anfang des neuen Schuljahres im Jahr 2023. Die Champions erwarten ewiger Ruhm und große Gefahren. Die Aufgaben werden all ihr Können fordern, doch sind sie wirklich das Einzige, was die Schüler fürchten müssen? Schließlich naht eine schreckliche dunkle neue Macht, die es zu erkennen und zu bekämpfen gilt. Fragt sich nur, welche Rolle ihr während dieser Ereignisse spielen werdet…


QUICK FACTS

.Wir schreiben das Jahr 2023
.Das Trimagische Turnier findet in Hogwarts statt
.Dunkle Zeiten nahen und kaum einer weiß, was kommen wird
.In Hogwarts gibt es zusätzlich nun auch eine Universität
.<a href=" target="blank">HIER</a> findet ihr eine Liste von Nachkommen der Buchcharaktere
.Wir würden uns freuen euch als Mitglieder der Zauberergemeinschaft begrüßen zu dürfen
.Wir sind kein NC-17 RPG
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://thislife.forumieren.net
 
Avada Kedavra
Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
This is life :: Partners :: Partner :: Harry Potter Boards-
Gehe zu: